Nachruf Irene Weber SAC

irene26. September 2016

Heute werden wir noch einmal Abschied nehmen von Irene Weber.

Irene war lange eine der maßgebenden und treibenden Kräfte der AG MissionarIn auf Zeit (AG MaZ): als Sprecherin, als Seelsorgerin und Gesprächspartnerin beim Eine Welt Camp und als StartUp-Beraterin für viele Gemeinschaften, die in den 90er und 00er Jahren anfingen, ein MaZ Projekt aufzubauen.

Verabschieden musste sie sich vor einigen Jahren aus der MaZ-Arbeit, da ihre Gesundheit es nicht mehr zuließ, weit zu reisen und anstrengende Seminare mitzuleiten. In vielem hat sie uns immer wieder neue Impulse gegeben und die MaZ-Idee wach gehalten, belebt und verstärkt. Für sie gab es keine Ehemaligen! MaZ wurden und blieben viele junge Leute bei den Pallottinerinnen und Pallottinern und vielen anderen, die von Irene, ihrem wachen Gespür und ihrer Sehnsucht vor allem auch nach und für Brasilien inspiriert wurden.
So hat Irene hat geteilt und eingeladen: Vielfältiges Engagement der RückkehrerInnen im MaZ-Team und MaZ-Freundeskreis der Pallottinerinnen zeugen davon.

Begleiten wir sie mit unserem Gedenken und Gebet. Und wer nicht nach München oder Limburg kommen konnte, zündet vielleicht heute Abend eine Kerze an und schenkt ihr und der Welt ein Licht.

@ Irene, wir wünschen Dir Leben in Leichtigkeit und Freude, und tiefes Durchatmen in der Erfüllung Deiner Sehnsucht.

“ Gott einatmen und ausatmen …“

Stefan und Kristen Hartmann mit David, Simon und Judith,
Michael Bothner und dem MaZ-Team
Leben und Lernen in Solidarität und Gemeinschaft e.V.
– Pallottinischer Freiwilligendienst –

http://www.pallottinerinnen.de/