Freiwilligendienst 2020 – 2021

Geht das in Zeiten von Corona?

Ja!

Wir bieten das von den Bundesministerien für 2020-2021 genehmigte Alternativformat an.

 

6

Monate in Deutschland

 

+

 

6

Monate im Ausland

Aufgrund der Pandemie darf der kommende Dienstjahrgang bis zu 6 Monate ihres Freiwilligendienstes in Deutschland leisten und dann 6+ Monate ins Ausland gehen. Wenn die Situation und die Länder es erlauben, darf man vor Ende der sechs Monaten ausreisen. Alles zusammen ist ein Dienst von 12 Monaten vorgeschrieben. Jedoch, wenn keine Ausreise möglich wird, gilt der Dienst nach 6 Monaten als beendet oder muss anderweitig geregelt werden.


Ablauf

Der Freiwilligendienst in Deutschland

Zeitraum: Ende August bis Ende Februar

  • Die Zeit beginnt zunächst mit einer 5-tägigen Projektwerkstatt in Seminarform, dann Weiterentwicklung von Projektideen von zuhause aus oder am jeweiligen Projektort, z.B. hier in Odernheim.
  • Mitte bis Ende September Konkretisierungsphase /Präsenszeit vor Ort oder in Odernheim am Glan ca. 10 Tage nach Absprache.
  • Mitte Oktober bis Mitte Januar vor Ort in Odernheim oder auch von zuhause: AKTIONSZEIT – Präsenszeiten nach Absprache.
  • 30.10.-1.11.2020 Eine Welt Camp
  • Wöchentliche „Engagementzeit“ ca. 36 Stunden – flexibel / Zeitkonto, Unterkunft vor Ort wird gestellt, Gemeinschaftsverpflegung in Eigenleistung.

Mögliche Themenfelder / Engagementfelder orientieren sich an den SDG – Sustainable Development Goals der Agenda 2030 :

  • Arbeit mit von Migration betroffenen Organisationen und Personen
  • Permakultur und Globale Entwicklung
  • Fairer Handel / mobiler Eine Welt Laden
  • Globales Lernen
  • Zielgruppenorientierte Einsätze zur Vorbereitung auf den Dienst im Ausland (v.a. für IJFD)
  • Ideen der Teilnehmenden . . .

Der Freiwilligendienst im Ausland

Während des Dienstes in Deutschland wird ein Partnerprojekt im Ausland ausgewählt mit dem Ziel, die Zeit im Ausland in einem zu dir gut passenden Projekt zu ermöglichen. Nach unserer jetzigen Einschätzung, wird am ehesten ein Dienst innerhalb Europas umsetzbar sein als IJFD, aber wir bleiben offen und hoffen darauf, im Februar mit unseree Partnern in Afrika, und auch den USA und Australien die Dienste wieder aufnehmen zu können.

Lese die Berichte der bisherigen Freiwilligen und unsere sonstige Informationen, um mehr über den Dienst im Ausland zu erfahren.

Neugierig? Interessiert? Dann setz dich mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf dich!